Zum Inhalt springen
ARGUS Sprachmanufaktur_2

Happy Birthday ARGUS Sprachmanufaktur:
ein Jahr auf Kurs

Im Sommer 2019 haben wir voller Elan die ARGUS Sprachmanufaktur gelauncht (www.sprachmanufaktur.ch). In einem grossen Rebranding wurde die seit 15 Jahren am Markt etablierte Abteilung Sprachdienstleistungen der ARGUS DATA INSIGHTS Schweiz AG mit einer eigenen Marke ausgestattet. Der neue Markenauftritt unterstreicht die Werte, die unsere Arbeit kennzeichnen und definieren: Präzision, die Liebe zum Detail und der unbedingte Willen, die beste Übersetzung zu kreieren, bestimmen unseren Alltag.

In der Rückschau habe ich ein paar Meilensteine zusammengetragen, die unser erstes Jahr «unter neuer Flagge» geprägt und für mich persönlich auch den eingeschlagenen Weg untermauert haben.

Nach der erfolgreichen Lancierung der Website im August 2019 (www.sprachmanufaktur.ch) durften wir einige Neukunden an Bord begrüssen und bereits grössere Ankündigungen für das Jahr 2020 entgegennehmen. Unsere Kunden haben positiv auf den neuen Look und den frischen Wind reagiert und sind überzeugt mit uns weitergesegelt.

Den frischen Wind haben wir ins Jahr 2020 mitgenommen und sind im Januar mit unseren Social-Media-Kanälen live gegangen. Auf LinkedIn, Twitter und Facebook posten wir nun regelmässig Aktuelles rund um die ARGUS Sprachmanufaktur und öffnen hin und wieder die Türen, um einen Einblick hinter die Kulissen zu geben.

Auch technologisch schlagen wir einen neuen Kurs ein: Mit dem Entscheid für das Business-Management-Tool Plunet haben wir Ende 2019 die Zukunft für die ARGUS Sprachmanufaktur als kunden- und serviceorientierte Agentur vorgezeichnet. Die Einführung für alle unsere Kunden ist noch in diesem Sommer geplant. Ein grosser Schritt hin zu mehr Effizienz in der Auftragsabwicklung.

Dennoch kam nach einem guten Start ins Jahr 2020 dann relativ schnell eine für alle unerwartete und neue Phase auf uns zu. Mit dem Lockdown aufgrund der Coronakrise ging unser ganzes Team Mitte März quasi von heute auf morgen ins Homeoffice. Wenn ich das erste Jahr der ARGUS Sprachmanufaktur Revue passieren lasse, ist die Pandemie mit all ihren Folgen ein fester Bestandteil dieser Zeit und gehört in eine vollständige Rückschau hinein. Doch tatsächlich fällt auch hier mein Fazit sehr positiv aus:

Wir haben uns als Team in dieser Zeit mehr als einmal bewiesen, dass wir uns aufeinander verlassen können.

Wir haben in extremen Situationen Extremes geleistet und unsere Kunden in ihrer mehrsprachigen Krisenkommunikation zuverlässig unterstützt.

Wir haben uns neu und besser organisiert und uns dabei bewusst von alten Arbeitsstrukturen getrennt.

Wir haben bewiesen, dass moderne Arbeitszeitmodelle funktionieren – in der Regel mit einem Plus an Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Nach der Rückschau folgt meistens auch ein kurzer Blick in die Ferne: Was wünsche ich mir für den Rest des Jahres 2020 und für das zweite Jahr ARGUS Sprachmanufaktur? Natürlich wünsche ich mir Gesundheit für uns alle – das dürfte dieses Jahr umso mehr an erster Stelle stehen. Für die ARGUS Sprachmanufaktur wünsche ich mir darüber hinaus ein Festhalten an der eingeschlagenen Richtung, positive Energie und gutes Gelingen bei neuen Projekten – und dabei immer ein bisschen Rückenwind mit dem Händchen für den richtigen Kurs.

Daniela